close
30. August 2017

Bedeutet Attachment Parenting Selbstaufgabe?

Momentan gibt es einen ziemlich geringschätzigen Artikel von Carolin Rosales in der Zeit, in dem die Autorin erzählt, wie sie selbst versuchte, sich für die Kinder aufzugeben und dann daran scheiterte. Nachdem sie nun auf ihre eigenen Grenzen achtet, geht es ihr besser. So weit, so gut. Aber hätte sie gleich alle Attachment Parenting Grundsätze verarschen müssen? Interessanterweise stehe ich ja zum Beispiel in puncto Einschlafsituation ähnlich da, es prallen meine Grenzen auf die Bedürfnisse der Kinder. Meine Gedanken zum Thema Attachment Parenting und Selbstaufgabe.

zum vollständigen Original-Artikel

Emma hat Geburtstag

Wo ist Batman? Das Bloggercafé vom Familienministerium